Sonntag  –  31. März 2019  –  9:30 - 12:30 UHR


Workshop "Kriyas - Reinigungsübungen"

Jede Generation und Kultur hat ihre eigenen Reinigungstechniken, also Methoden, um den Körper innerlich wie äußerlich zu "reinigen", zu "säubern". So sind wir mit dem täglichen Zähne putzen und duschen als Reinigungsritual vertraut. In muslimischen Ländern führt man in öffentlichen Bädern Waschungen durch, bei denen der ganze Körper intensiv abgeschrubbt wird. In China spuckt man Ansammlungen aus dem Rachen lieber heraus, als den Schleimbrocken wieder herunter zu schlucken. 

 

Reinigungstechniken sind ein Thema, vor dem man sich schnell verschließt, wenn man andere kulturelle Gewohnheiten hat. Denn was uns Mama und Papa nicht beigebracht haben, schein uns unglaublich kurios, ja geradezu "unnormal".

 

Dabei lohnt ein Blick hinter die Kulissen und die Frage:

Welche Reinigungstechniken gibt es noch, welchen Effekt haben sie, und wie fühlt man sich danach?

 

 

In diesem Workshop werden die wichtigsten Reinigungsübungen aus dem Yoga und Ayurveda ausführlich erklärt, demonstriert und einige auch direkt praktisch geübt. Sie sind einfach zu erlernen und für jedermann durchführbar.

 

 Du bist mindestens einmal im Jahr im Herbst oder Winter krank? Du fühlst Dich im Frühjahr sehr müde? Dann versuche die Kriyas zu Deiner täglichen Reinigungsroutine oder Yogapraxis mit dazu zu nehmen. Neben der Asana-Praxis (Körperübungen) tragen die Kriyas maßgeblich dazu bei, einen gesunden Körper zu bekommen und ihn gesund zu erhalten! Krankheiten erhalten erst gar keine Chance, sich auszubreiten. 

 

Denn die Kriyas helfen Deinen Körper, zu detoxen und innerlich zu reinigen. Dies kommt der Asana-, Pranayama- oder Meditation sofort zugute! Man kann den Effekt auch direkt spüren!  

 

Viele Hindernisse, die Du während Deiner Yogapraxis oder im alltäglichen Leben verspürst, können sich außerdem durch die regelmäßige Anwendung der Kriyas auflösen.



Welchen Effekt haben Kriyas?

  • frischeres, leichteres, geklärtes Gesamtgefühl
  • Erleichterung der Atmung, insbesondere bei Problemen mit verstopfter Nase
  • Vorbeugung für Erkältungen und Schnupfen 
  • Linderung von chronischer Sinusitis
  • Heuschnupfen und Asthma werden gelindert/ ganz behoben
  • Regulierung der Verdauung, Abhilfe bei Verstopfung
  • der Stoffwechsel wird angekurbelt
  • Stärkung der Selbstreinigungs- und Selbstheilungskräfte des Körpers 
  • der Geist wird kristallklar, Gefühl von Balance  
  • besserer Schlaf und weniger körperliche Trägheit
  • weniger Steifheit im Körper  
  • leichtere Asana-, Pranayama- und Meditationspraxis

 

Was wird praktisch geübt?

  • Reinigung der Zunge und des gesamten Mundraums (Zungen schaben und Ölziehen)
  • Reinigung der Nase (Jala Neti)
  • Reinigung der Augen (Tatrak)
  • Reinigung der Lunge (Kapalabhati)
  • Reinigung der Verdauungswege (Agni Sara, Uddiyana Bandha, Nauli) 

In der Theorie werden alle weiteren Kriyas erläutert!

Auf die Wirkung und Durchführung von Fastenkuren wird eingegangen.



Wichtig:

Komm bitte ohne Kontaktlinsen oder bringe eine Aufbewahrung dafür mit. Erscheine bitte nüchtern, ein kleines, leichtes Frühstück (z.B. ein gedämpfter Apfel7 Banane mind. 2 h vor dem Workshop) ist möglich. 

 

Besorg Dir bitte vor dem Workshop einen Zungenschaber und ein Neti Kännchen (Nasendusche). Dies kann auch käuflich bei uns erworben werden.

 

Für wen?

Für alle Interessierte. Auch Yoga Neulinge.

 

Kosten: 33€ (ohne Materialien)

 

Materialien:

Zungenschaber 4,50€

Neti Kännchen 19€ (Keramik, hergestellt in Deutschland ohne gesundheitsgefährdeten Glasurchemikalien wie Blei, Bor etc.)

Du kannst Dir auch selbst eines in der Apotheke oder Drogerie besorgen.